Willkommen auf der Homepage des Alpine Club Regional

Wir sind die Aktiven...

Im Jahre 1982 gegründet sind wir ein aktiver Verein mit rund 40 Renault Alpine und Renault Sportive. Jährlich treffen wir uns 6 bis 8 Mal an Ausfahrten, internationalen Treffen oder weiteren geselligen Anlässen. Natürlich bieten wir einander auch Unterstützung bei der Ersatzteil-Beschaffung oder bei Problemen technischer Art rund um unsere Alpine. Viel Spass beim Durchstöbern unserer Homepage.

Der Alpine Club Regional

Die Marke Alpine

Die neue Alpine A110



Der Alpine Club Regional neu auch auf Instagram:

 

https://www.instagram.com/alpineclubregional/


Besuche den Alpine Club Regional auf Facebook

 

https://www.facebook.com/Alpine-Club-Regional


Zu verkaufen

 

Alpine A610

 

07/1992

123'800 km

250 PS

Benzin / Schaltgetriebe / Hinterradantrieb

Hubraum: 2'974 cm3

Zylinder: 6

Letzte Prüfung: 13.06.2022

Leergewicht: 1'420 kg

Chf 34'500.00

 

kontakt@alpineclub-regional.ch


Alpine Stand an der Auto Zürich 10. - 13. November 2022

 

An der Auto Zürich war schweizerprämiere für die Alpine A110R, das bisher radikalste Modell von Alpine. Ein Rennwagen mit Strassenzulassung.

Weiter zu sehen war nebst der bekannten Alpine A110S die Formel 1 Alpine A522. 

 


 

Fotos und Bericht von unserem

 

Kegelabend mit Nachtessen

 

vom 22. Oktober 2022

 

Klick auf das Bild


 

Siehe Foto's zu:

 

Alpine A110 Club Dreiländereck e.V.

feierte vom 9. - 11. September 2022

sein 35-jähriges Bestehen im Schwarzwald

 

Klick auf das Bild


Michaelskreuzrennen in Root (LU) vom 8./9. Oktober 2022

 

Unser sehr aktives Mitglied Bruno Allenspach war am Michaelskreuzrennen in Root (LU) mit seinem Renault 5 Alpine dabei. Das Publikum konnte Bruno mit seinem Renault 5 Alpine, Jahrgang 1981 in Aktion sehen und erleben. Die Begeisterung war gross. Rennsport pur!

 

Download
Michaelskreuzrennen 1
20221009_155925.mp4
MP3 Audio Datei 6.6 MB
Download
Michaelskreuzrennen 2
20221009_162552.mp4
MP3 Audio Datei 9.2 MB

 

Fotos und Bericht

 

40 Jahre Alpine Club Regional

 

Ausflug ins Wallis

 

09. - 12. September 2022

 

Klick auf das Bild



R für 'Radikal'

Diese mit Spannung erwartete neue Version rundet die A110-Reihe ab. Extremer, leichter, stromlinienförmiger und mehr denn je vom Motorsport inspiriert – "radikal" ist die einzige Art, das Auto zu beschreiben, mit dem Alpine der A110-Baureihe ein krönendes Juwel aufsetzt. Als ultimativer Ausdruck von Leichtigkeit und Leistung wurde die Alpine A110 R so konzipiert, dass sie auf der Rennstrecke für Furore sorgt und dennoch auf der Strasse zugelassen ist.

Der erste deutliche Unterschied der A110 R zeigt sich in der intensiven und umfangreichen Arbeit, mit der die Designer und Ingenieure das Gesamtgewicht auf 1'082 kg reduzierten – 34 kg weniger als bei der A110 S. Die aerodynamische Leistung wurde ebenfalls optimiert, um den Abtrieb zu erhöhen und den Luftwiderstand zu verringern. Erstmals in der Geschichte der A110 wurden einige Teile (z.B. die Motorhaube, die Heckscheibe und der Diffusor) speziell für das neue Modell neu gestaltet. Die spezifischen Verbesserungen am Fahrwerk, der 1,8-Liter-Motor mit 300 PS und das Interieur des Rennwagens sorgen für ein noch radikaleres Fahrgefühl und machen das Fahrerlebnis intensiver denn je zuvor.

Mit einer Beschleunigung von nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h verschiebt die neue Alpine A110 R die Grenzen der heutigen Sportwagen. Dieser Wert steht für das Engagement der Marke im Rennsport, das Know-how von hochkarätigen Experten und für die besten Voraussetzungen, um die Rundenzeiten auf der Rennstrecke nochmals zu toppen.

Das in Frankreich, im Werk Alpine Dieppe Jean Rédélé gefertigte Fahrzeug markiert den Beginn eines neuen Kapitels in der Motorsportkompetenz der Marke.

Bestellungen für die neue Alpine A110 R können ab Oktober 2022 platziert werden.

 


 

 

 

ALPINE Eyewear

 

Brillen von Alpine

 

gesehen in Dieppe (F)


Unser Höck vom Freitag 2. September 2022 im Restaurant Chommle in Gunzwil (LU)

 


Ein kleiner Rückblick auf die letzten 40 Jahre des Alpine Club Regional's:

 


 

So wurde damals in der Zeitung über die Gründung des Alpine Club Regionals berichtet:

Zeitungsbericht: Archiv Aktuar

 


Alpine A110 1.8 Turbo S Aero Werbung bei der Talstation zum Glacier 3000 in les Diablerets.

Gesehen von Ursina und Walter Hürlimann. Danke für die Fotos.

 


Sven Eichenberger und Othmar Schwizer besuchten die Rennstrecke in Dijon (F)

 

Schön war's, heiss war's! Die Alpine A310 wieder einmal auf der Rennstrecke erleben zu können, alles ging gut und blieb heil!

Danke Sven für die Fotos und das Video.

 

Download
Alpine A310 in Dijon (F)
VID-20220724-WA0002.mp4
MP3 Audio Datei 3.5 MB

 

DAS ERSTE ELEKTROAUTO VON ALPINE: A110 E-TERNITÉ 

 

Weltpremiere des 100% elektrischen A110 E-ternité beim Formel 1 GP von Frankreich.

Alpine feiert den 60. Jahrestag der A110 mit einem Prototyp, der voller Innovationen "Made by Alpine" steckt und die Marke auf die Zukunft vorbereitet.

Die A110 E-ternité steht für ein rollendes Labor mit 100% elektrischem Antrieb und einem Dach, das sich öffnen lässt, genauso wie für die legendäre Agilität von Alpine und für ein «Leichtgewicht», wie es bei einem Elektroauto in diesem Segment beispiellos ist!

 

Das Ziel steht fest: Die nächsten Alpine-Fahrzeuge sollen elektrifiziert werden, und warum nicht mit der A110 beginnen, einem Paradebeispiel für Sportlichkeit, bekannt für das geringe Gewicht und die Agilität, und das zu einem realistischen Budget.

 

"Für die einen ein unlösbarer Widerspruch, für die passionierten Teams der Marke eine Herausforderung, die einer Alpine würdig ist".

 

TECHNOLOGIE UND INNOVATION IM MITTELPUNKT DES PROJEKTS

Das Pflichtenheft war kurz: Es galt, die A110 zu elektrifizieren, die Leistung, die Balance und die Agilität der Alpine A110 mit Verbrennungsmotor zu erreichen und dabei die Stärken, Erfahrungen und Technologien der Gruppe zu nutzen.

Um das Team noch etwas mehr herauszufordern, erweiterte Alpine das Pflichtenheft mit dem Anspruch an vier weitere Innovationen:

ein innovatives Multimediasystem, bei dem das persönliche Tablet des Fahrers für ein intuitives und natürliches Konnektivitätserlebnis genutzt wird, auf Google- oder Android-Basis, so dass alle Anwendungen des Nutzers auf einem einzigen Gerät zentralisiert sind

ein hochmodernes Audiosystem mit 8 Lautsprechern für ein Surround-Klangerlebnis

innovative Materialien, die Leistung und Nachhaltigkeit vereinen

eine "Top-off"-Lösung, die es Ihnen ermöglicht, die Geräuschlosigkeit der elektrischen Technologie zu geniessen: ein Traum, eine elektrische Alpine A110 im Freien zu fahren, ohne ein Geräusch.

DIE HERAUSFORDERUNGEN DES ANTRIEBSSTRANGS

Ein Antriebsstrang und Batteriemodule der Gruppe

Als Marke der Renault Group lag es auf der Hand, für dieses neue Projekt zunächst auf die bereits im Haus vorhandenen Teile und Technologien zurückzugreifen. Die Batteriemodule sind identisch mit denen des 100% elektrischen Megane E-Tech Electric. Um jedoch eine optimale Gewichtsverteilung zu erreichen und die zwölf Batteriemodule unterzubringen, mussten spezielle Batteriegehäuse entwickelt und die Innenarchitektur angepasst werden. So wurden vier Batteriemodule vorne und acht hinten eingebaut. Um diese Herausforderung zu meistern, erlaubten sich die Ingenieure, diese Module auf "untypische" Weise im Raum zu positionieren.

Trotz der zwölf zusätzlichen Module bleibt das Gesamtgewicht der Alpine A110 E-ternité mit einem Plus von nur 258 kg besonders niedrig, da das Gewicht des Batteriepacks (392 kg) in Grenzen gehalten wird.

 

Ein speziell von Alpine entwickeltes Getriebe

Um die optimale Performance von Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit und Verfügbarkeit von elektrischer Energie (mit entsprechend grossen Batterien) zu erzielen, wurde der "Standard"-Motor der Gruppe mit einem innovativen Getriebe ausgestattet.

Kein intern verfügbares Getriebe lieferte die Möglichkeiten, die Anforderungen im Pflichtenheft der A110 E-ternité zu erfüllen. Dieses forderte ein angenehmes und effizientes Getriebe, das ohne Drehmoment-Unterbruch schaltet, gleichzeitig aber auch kompakt und leicht gebaut ist.

In der Folge entwickelte Alpine gemeinsam mit seinem Getriebe-Lieferanten ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT) mit einer elektronischen Steuerung, wie sie beim A110 mit Verbrennungsmotor zum Einsatz kommt. Die Dimension der Kupplungen passten sie dem hohen Drehmoment an – eine Lösung, die alle obgenannten Anforderungen erfüllt.

 

Elektronik: Eine gelungene Integration von zwei Technologien

Beim elektronischen System belegte das Alpine-Team sein Können mit dem Mix von zwei Elektronik-Architekturen, zwischen denen ein ganzes Jahrzehnt liegt. Die innovative Lösung bietet neue Möglichkeiten zur Vereinfachung der Architektur oder zur kontinuierlichen Verbesserung des gesamten Produkts. So gelang es, Steuerungsfunktionen des Verbrennungsmotors AS1 beizubehalten und mit neusten Elementen aus dem Bereich der Elektrofahrzeuge zu kombinieren, wie z. B. die Funktion "Overtake" oder die Kommunikation zwischen zwei Batterien.

Ein einziges Steuergerät wurde installiert, um die Kommunikation zwischen den beiden Systemen zu gewährleisten. Diese Innovation bietet neue Möglichkeiten zur Vereinfachung von Architekturen oder zur kontinuierlichen Verbesserung während des gesamten Produktlebenszyklus.

 

Innovative Funktionen

Die A110 E-ternité bietet sogar noch mehr, mit einer neuen Ausstattung, die gleichzeitig von den Alpine-Ingenieuren entwickelt wurde.

 

Das lang ersehnte offene Dach

Der Wunsch nach einer A110 mit offenem Dach steht schon lange im Raum. Die Herausforderung bestand vor allem darin, rasch eine Lösung für die Integration in die Struktur der Alpine A110 zu finden. Die Ingenieure von Alpine lösten das Problem mit zwei Dachschalen aus Verbundwerkstoffen. Die mit recyceltem Kohlenstofffasern gespritzten Dachteile erfüllen die Anforderungen an die Leichtigkeit, ohne die Steifigkeit der A110 zu beeinträchtigen. Zudem konnten sie zu 100% bei Alpine entwickelt und hergestellt werden.

 

Zentraler Bildschirm & Audiosystem

Das Engineering-Team von Alpine setzte sich das Ziel, ein möglichst effizientes Fahrzeug zu entwickeln – eine Anforderung, die sich auch im Cockpit widerspiegeln musste. Dem Team gelang dies mit der smarten Verbindung von Design und elektronischer Architektur. Die Lösung lag in der Integration von Verkabelung und Armaturenbrett zu einer Einheit, unter Verwendung desselben Schnittstellen-Steuergeräts.

Das Ergebnis entspricht den Erwartungen und ermöglichte die Integration:

eines hochmodernen Audiosystem mit 8 Lautsprechern, inklusive Subwoofer, das dank eines zentralen und zwei hinteren neuen Lautsprechern ein Surround-Klangerlebnis bietet.

eines innovativen Multimediasystem, das das persönliche Tablet des Fahrers als Multimediabildschirm nutzt, um die gewohnte Umgebung und die Apps des Benutzers anzuzeigen. Diese Lösung bietet ein stets aktuelles Betriebssystem in Kombination mit den neuesten Bildschirmtechnologien, wie sie die Kunden nutzen.

 

Innovative Materialien

Die für einige wichtige Teile verwendeten Materialien sind leicht und umweltfreundlich und werden aus Flachs hergestellt. Ein zweiter E-ternité-Prototyp wurde ebenfalls entwickelt und zeigt diese neue Technologie an Teilen wie Motorhaube, Dach, Heckscheibe, Kühlergrill, Sitzschalen und Heckschürze. Das Material stammt von dem in der Nähe von Dieppe (Normandie, Frankreich) ansässigen Unternehmen Terre de Lin. Mit der gleichen Festigkeit wie Kohlefaser, aber einer besseren Akustik, bietet sich Flachs als ein Material der Zukunft an.

Diese neue Erfahrung bietet auch ein interessantes Potenzial für die Zukunft. So ist das Design der Teile jetzt kompatibel für die Verarbeitung, bzw. die Produktion mit verschiedenen Verbundwerkstoffen. Damit lässt sich künftig dieselbe Passform für die Verarbeitung von Kohlenstoff-, Glas- oder Flachsfasern verwenden.


ALPINE A110 „TOUR DE CORSE 75“: LIMITIERTE SERIE ERINNERT AN LEGENDÄRE RALLYE

 

Mit der neuen A110 „Tour de Corse 75“ präsentiert Alpine eine limitierte Sonderedition, inspiriert von der Alpine A110, die 1975 bei der gleichnamigen Rallye auf Korsika einen denkwürdigen Auftritt hatte. Kennzeichen der in 150 Exemplaren aufgelegten Serie ist die gelbe Karosserielackierung, die mit der schwarzen Fronthaube und dem schwarzen Dach kontrastiert. Technische Merkmale sind der 221 kW/300 PS starke Motor aus der A110 GT und A110 S sowie ein Rallye-Fahrwerk für maximale Agilität. Die auf 150 Exemplare limitierte Serie kann ab dem 17. Juni bei den Alpine-Partnern in der Schweiz zum Preis von CHF 84'000 reserviert werden.

 

Die am historischen Vorbild orientierte Zweifarb-Lackierung ergänzt eine markante schwarz-weisse „Tour de Corse 75“-Grafik. Hinzu kommen eine weisse Umrandung der Fronthaube und die Nummer 7 am Heck als Referenz an das damalige Rallyefahrzeug. Auch die Sabelt® Rennsitze sind mit „Tour de Corse 75“ bestickt und lassen sich mit Wettkampfgurten ausstatten. In Glanz-Weiss lackierte 18-Zoll-Räder und die orangefarbenen Brembo®-Bremssättel vervollständigen den sportlichen Auftritt. Zusätzlich weisen nummerierte Plaketten auf den exklusiven Charakter der Sonderedition hin. Die A110 Tour de Corse 75 verfügt ausserdem über das neue Alpine Multimediasystem mit AndroidAuto™- und Apple Carplay™-Konnektivität.


 

 

 

Siehe die Fotos und den Bericht zum

 

Alpine-Treffen in Le Ménil (F) vom 5. Juni 2022

 

durch Klick auf das Bild


 

Siehe die Fotos und den Bericht zu

 

100 Jahre Jean Rédélé

Alpine Treffen in Dieppe (F)

vom 28./29. Mai 2022

mit über 1000 Alpines,

dazu ein Video, die Alpine F1

auf der Strasse von Dieppe (F)

  

durch Klick auf das Bild


Der Alpine Club Regional in der 22. und auch leider letzten Ausgabe des RHOMBUS-SUISSE Magazin!

 

 

In der Ausgabe 22 und auch leider letzten Ausgabe des Rhombus-Suisse Magazin, ist ein Bericht über unsere Spätsommerausfahrt und der Besuch der Alpine A521 F1 in Pfäffikon SZ. Weiter ist unsere Clubadresse und der Hinweis auf unseren Höck im Magazin.


  

ALPINE A4810 BY IED: GIPFELSTÜRMER MIT WASSERSTOFFANTRIEB

 

Unter dem Namen Alpine A4810 by IED realisierten 28 Masterstudenten der renommierten italienischen Designschule Istituto Europeo di Design (IED) in Kooperation mit der französischen Sportwagenmarke die Studie für ein Supercar mit Wasserstoffantrieb. Das spektakuläre Concept Car verbindet fortschrittliche, umweltverträgliche Technologien mit typischen Alpine Merkmalen. Der Name ist inspiriert vom 4‘810 Meter hohen Mount Blanc, der Frankreich und Italien verbindet.

 

Mit dem Auftrag eine „Super-Berlinette“ für das Jahr 2035 zu entwerfen, die Leistung und Umweltverträglichkeit vereint, machten sich die Studenten im vergangenen Herbst an ihre Entwürfe. Aus den eingereichten Vorschlägen wählte Alpine schliesslich zwei, aus denen die jungen Designer gemeinsam das Projekt A4810 by IED entwickelten.

 

Mit 5,09 Meter Länge, 2,01 Meter Breite und 1,06 Meter Höhe weist der Zweisitzer typische Supersportwagen-Proportionen auf. Das Design verbindet Leichtigkeit mit aerodynamischen Merkmalen, die an Formel-1-Wagen erinnern. Farblich prägt die Optik eine Kombination aus markentypischen blauen und mattschwarzen Elementen sowie Karbonfaser-Details. Herzstück bildet der Wasserstoffantrieb, der das Fahrzeug lokal emissionsfrei und umweltverträglich macht.


Lade jetzt die Alpine App herunter!

 


 

ALPINE STARTET AB 2024 IN DER HYPERCAR-KLASSE

 

Nach einem Podiumsplatz bei den 24 Stunden von Le Mans setzt Alpine sein Motorsportengagement auf der Langstrecke fort und steigt 2024 in die Hypercar-Klasse LMDh ein. Das Team wird sich auf das Know-how von Signatech und die Synergien mit dem Alpine F1 Team stützen, um seine Erfolgsgeschichte in der Topklasse des Langstreckensports weiterzuschreiben.


Kennzeichenhalter kurz für die neue Alpine A110

 

Der Kennzeichenhalter für deine neue Alpine A110 ist dir zu gross? Da hat das Alpine Center Zürich eine Lösung. Sie bieten kurze Kennzeichenhalter für die neue Alpine A110 an, diese sind erhältlich unlackiert oder lackiert.

 


 

Alpine Teile in unserem Marktplatz!

 

Du bist auf der Suche nach einem Alpine Teil?

 

Vielleicht haben wir für dich das passende Alpine Teil in 

unserem Marktplatz! 

 

Schau doch vorbei! (mit klick auf das Bild)


Wir besitzen die Reparaturanleitung von der Alpine A110 und Alpine A310


Bericht über die Totalrestaurierung von Sepp Stalder's Alpine A110 SC Jahrgang 1974 aus der Alpine Post 4/2001. (Klick aufs Bild)

 

Text und Bilder durften mit freundlicher Genehmigung der Alpine-Post, Magazin für alle Renault-Alpine-Freunde übernommen werden.

Bericht über die Totalrestaurierung von Sepp Stalder's Alpine A310 Jahrgang 1980 aus der Alpine Post 3/2008. (Klick aufs Bild)

 

Text und Bilder durften mit freundlicher Genehmigung der Alpine-Post, Magazin für alle Renault-Alpine-Freunde übernommen werden.



 

Siehe Bericht und Bilder über Sepp Stalder auf dem Hockenheimring (D)

(Klick aufs Bild)

 

Text und Bilder durften mit freundlicher Genehmigung der Alpine-Post, Magazin für alle Renault-Alpine-Freunde übernommen werden.

 


 

Siehe Bericht und Bilder über Othmar Schwizer's

Restaurierung Renault 5 Turbo "Häx" und Alpine A310/6

sowie seine Besuche auf dem Hockenheimring (D)

(Klick aufs Bild)

 

Text und Bilder durften mit freundlicher Genehmigung der Alpine-Post, Magazin für alle Renault-Alpine-Freunde übernommen werden.

 

Möchtest du als Beifahrer in Othmar's Alpine A310/6 auf dem Hockenheim-Ring eine Runde machen? Ein Video dazu gibt es auch! (Klick aufs Bild)