Signatech

Nach fast 40 Jahren, ist Alpine auf die Rennstrecke zurückgekehrt. Dies ist Signatech mit der Alpine A450 zu verdanken. Die Alpine A450 mit der Startnummer 36 ist ein umlackierter Oreca-Nissan. Das Publikumsinteresse war riesengross. Alpine hat erneut beim Publikum einen Platz im Herz gefunden. Das Ziel von Signatech wurde erreicht. 

Alpine A450
Alpine A450

Die Alpine A460 hatte einen 4,5 Liter Nissan-V8-Motor mit 550 PS. Sie erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 326 km/h und hatte ein geschlossenes Cockpit.

Alpine A460
Alpine A460

Die Alpine A470 hat einen 4,2 Liter V8-Motor mit 600 PS und fährt in der LMP2 sehr erfolgreich. Die Alpine holte einige Siege, auch Teamsiege und schaffte es auch auf den ersten Platz.

Alpine A470
Alpine A470

Auch die Alpine A110 und Signatech haben gemeinsames. So entstand bei Signatech die Alpine A110 GT4 und die Alpine A110 Cup.